Alle Meldungen und Termine

Vorträge der IG Metall auf der Hannover Messe

"Was sind Sie wert? Berufseinstieg, Entgelt, Arbeitsvertrag"

18.03.2013 | Der Stand der IG Metatt befindet sich in Halle 6, Bereich Job & Career Market, Stand-Nummer J69. Die Vorträge finden in derselben Halle, auf der "Plattform" des Job & Career Market statt.

am 17.04.2013 in Hannover

i-connection-Netzwerktreffen

18.03.2013 | Digital vernetzt zu leben und zu arbeiten wird immer selbstverständlicher. Die Informations- und Kommunikationstechnologien beschleunigen auch den Trend, Arbeit neu und virtuell zu organisieren. In der digitalen Crowd können Aufgaben über den ganzen Globus bearbeitet werden.

Die "Denkfabrik Lenze" ist im Tarif

Bessere und fairere Arbeit für 150 Ingenieurinnen und Ingenieure

27.02.2013 | Als Lenze Drive Systems 2008 den Engineering-Bereich - die so genannte "Denkfabrik Lenze" - ausgegliedert hatte, entstand die Lenze Automation. Es wurden Beschäftigte aus anderen Firmen der Lenze-Gruppe in dem Engineering-Unternehmen zusammengeführt.

Studiengebühren abschaffen

IG Metall-Aufruf gegen Studiengebühren erfolgreich: Über 15.000 Menschen sprechen sich für die Abschaffung der Studiengebühren aus.

13.01.2013 | Hannover – Der von der IG Metall initiierte Aufruf gegen die Studiengebühren in Niedersachsen hat seit Mitte November 2012 breite Unterstützung erhalten: Über 15.000 Studierende, durch Studiengebühren finanziell belastete Eltern sowie Betriebsräte niedersächsischer Unternehmen fordern die Abschaffung der unsozialen Studiengebühren.

Tarifvertrag für Engineering-Bereich bei der Firma Lenze durchgesetzt

27.11.2012 | Hannover - Die IG Metall konnte für den Engineering-Bereich der Firma Lenze die Tarifbindung erstreiten. Davon profitieren rund 140 Ingenieurinnen und Ingenieure an den Lenze-Standorten in Groß Berkel in der Region Hameln sowie in Braunschweig.

IG Metall fordert Abschaffung der Studiengebühren und startet Unterschriftenaktion

Meine: „Ingenieurmangel und Studiengebühren passen nicht zusammen.“

11.11.2012 | Hannover – Die IG Metall fordert die Arbeitgeber auf, ihren Einfluss gegenüber der CDU-geführten Landesregierung in Niedersachsen geltend zu machen und sich für die Abschaffung der unsozialen Studiengebühren einzusetzen. „Die Arbeitgeber müssen endlich Farbe bekennen. Die Klagen über den Ingenieurmangel und die hohen Gebühren für ein Ingenieur-Studium in Niedersachsen passen nicht zusammen,“ so Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Selbst in Bayern würde mittlerweile über die Abschaffung der Studiengebühren nachgedacht werden. Mit ihrer Haltung zusätzlich zu den Kosten eines Studiums Gebühren für ein Hochschulstudium zu erheben, habe sich Niedersachsen völlig isoliert. „Die Gebühren sind eine deutliche finanzielle Belastung für Studierende und ihre…

Aktualisierte Broschüren

Startpakete für junge Ingenieurinnen und Ingenieure

08.11.2012 | Umfassende Informationen für jungen Ingenieurinnen und Ingenieure in Niedersachsen sowie im Volkswagenkonzern werden in den Startpaketen aufbereitet.

Übergang zum Master

Der Großteil will den Masterabschluss

12.10.2012 | Eine aktuelle Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft in Dortmund hat ergeben: Der größere Teil der Studierenden will einen Masterabschluss machen. Die Motivation damit bessere Berufschancen zu haben ist aber nur bedingt richtig.

Entgeltgruppen in der Metall- und Elektroindustrie

IG Metall-Tarife für Ingenieure 2012 - 2013

25.09.2012 | Was verdienen Ingenieure in der Metall- und Elektroindustrie? Antwort geben unsere Faltblätter mit Beispielrechnungen für die unterschiedlichen Entgeltgruppen, die seit Mai 2012 gültig sind.

Engineering- und IT-Tagung, 26.-27.9. in Wolfsburg

Zukunft der Arbeit: Hingehen, hören, diskutieren

10.09.2012 | Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Was für Produkte wollen wir entwickeln? Was sind Voraussetzungen für Gute Arbeit in Engineering und IT? Wie lassen sie sich realisieren? Um diese Fragen geht es auf der vierten Engineering- und IT-Tagung von Hans Böckler Stiftung in Kooperation mit der IG Metall. Die Tagung findet vom 26. bis 27. September 2012 an der AutoUni in Wolfsburg statt. Zielgruppe der Tagung sind Beschäftigte und Betriebsratsmitglieder aus Engineering und IT sowie Studierende technisch-naturwissenschaftlicher Fächer.

Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und Volkswagen

Deutliche Entgeltsteigerung

20.07.2012 | 4,3 % mehr Entgelt, die grundsätzlich unbefristete Übernahme von Ausgebildeten, Fortschritte bei der Leiharbeit und eine Einstiegsqualifizierung für benachteiligte Jugendliche: Das ist das Ergebnis der Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Diese Ergebnisse haben direkte Auswirkungen auf die Entgelte und Arbeitsbedingungen von Beschäftigten mit akademischer Ausbildung, wie zum Beispiel Ingenieure.

am 26. September im Haus der Region in Hannover

Zwischen den Stühlen? Psychische Belastungen in der Arbeitswelt und die mittlere Führungsebe

17.07.2012 | Dass die Leistungsfähigkeit von Beschäftigten auch eine "Kopfsache" ist, wird noch zu häufig im betrieblichen Fokus vernachlässigt. Und doch ist der Erhalt psychischer Leistungsfähigkeit ein zentrales Thema, wenn Unternehmen und Organisationen in Zeiten demografischen Wandels Mitarbeiter/innen gewinnen und halten möchten.

Hartmut Meine im VDI-Interview

"Großer Widerstand gegen unbefristete Übernahme"

11.06.2012 | Der IG Metall Bezirksleiter Niedersachsen und Sachsen-Anhalt erläutert im Gespräch mit Hartmut Steiger von den VDI-Nachrichten die Tarifabschlüsse in der Metall- und Elektroindustrie sowie bei Volkswagen. Schwerpunkte sind darin die Übernahme von Auszubildenden und Leiharbeit.

Tarifergebnis für das Kfz-Handwerk Niedersachsen

Es werden immer mehr - ein weiterer Tarifvertrag für dual Studierende

11.06.2012 | Hannover – Rund 38.000 Beschäftigte im Kfz-Handwerk in Niedersachsen erhalten rückwirkend zum 1. Juni 4 Prozent mehr Geld. Die Ausbildungsvergütungen werden um 50 Euro je Ausbildungsjahr angehoben. Damit erhält ein Auszubildender im 4. Ausbildungsjahr 743 Euro. Der Tarifvertrag gilt bis zum 31. Mai 2013.

Tarifergebnis bei Semcon

07.06.2012 | Am Mittwochabend einigten sich die IG Metall und Semcon nach siebenstündigen, intensiven Tarifverhandlungen auf ein Ergebnis. 2/3 der Beschäftigten bei Semcon kommen aus dem Ingenieurbereich.

Das 80.000 Mitglied der IG Metall Wolfsburg ist ein Ingenieur

06.06.2012 | Heiko Sanders ist das 80.000 Mitglied der IG Metall Wolfsburg. Der junge Ingenieur arbeitet in Wolfsburg bei Hofer Getriebetechnik und ist inmitten der Tarifauseinandersetzung bei Hofer in die IG Metall eingetreten.

Tarifvertrag für dual Studierende beim Automobilzulieferer ZF Lemförder

06.06.2012 | Hannover – Die rund 5.000 ZF-Beschäftigten in den fünf Standorten des Automobilzulieferers in der Region Dümmer erhalten ab September diesen Jahres eine Entgelterhöhung von 4,3 Prozent. Für dual Studierende konnte ein Tarifvertrag erzielt werden. Darüber hinaus wurden tarifliche Regelungen zur grundsätzlich unbefristeten Übernahme der Ausgebildeten und Mitbestimmung beim Einsatz von Leiharbeitsbeschäftigten vereinbart, die denen im Flächentarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie entsprechen. Die Laufzeit des Tarifvertrages endet am 31. August 2013.

Tarifergebnis Volkswagen

4,3 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 13 Monaten, ohne "Nullmonat". Leiharbeit: Gleiches Geld nach 9 Monaten

31.05.2012 | Hannover – In der zweiten Tarifverhandlung für die rund 97.000 Volkswagen-Beschäftigten und rund 5.000 Beschäftigten der Financial Services haben die Tarifvertragsparteien ein Ergebnis erzielt: Die Entgelte der Beschäftigten steigen ab 1. Juni diesen Jahres um 4,3 Prozent. Einen ‚Nullmonat’ konnte die IG Metall verhindern. Die Laufzeit des Tarifvertrages beträgt 13 Monate und endet am 30. Juni 2013.

NEUE STUDIE ZU STUDIENABBRUCHQUOTEN

Die Hälfte bricht ab!

30.05.2012 | Erstmals gibt es eine Studie, die die Abruchquoten unter Studierenden der Ingenieurwissenschaften mit einer ausreichend großen Zahl der Bachelorstudierenden untersucht. Die Einführung des Bachelor- und Mastersystems an den Hochschulen ist definitiv nicht gut gelaufen.

Tarifergebnis für Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt

Übernahme des Pilotabschlusses plus Einstiegsqualifizierung für Benachteiligte

29.05.2012 | Hannover – In der 5. Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen-Anhalt vereinbarten IG Metall und Arbeitgeber am heutigen Dienstag die Übernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Württemberg. Das Ergebnis bringt den rund 10.000 Beschäftigten in tarifgebundenen Betrieben rückwirkend ab 1. Mai 4,3 Prozent mehr Geld und den Auszubildenden eine grundsätzlich unbefristete Übernahme in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis nach ihrer Ausbildung. Zudem werden die Mit-bestimmungsrechte für Betriebsräte beim Einsatz von Leiharbeit gestärkt.