Die IG Metall auf der Hannover Messe 2019

1. bis 5. April, Hannover-Laatzen, Messegelände

Die Hannover Messe ist die weltweit wichtigste Industriemesse. In diesem Jahr findet sie vom 1. bis 5. April statt. Wir setzen unsere Messeaktivitäten in Kooperation mit der Deutschen Messe AG in Hannover 2019 fort und ermöglichen unseren Mitgliedern wieder freien Eintritt für die Hannover Messe. Das Leitthema für 2019 lautet: "Integrated Industry - Industrial Intelligence". Gemeint ist damit die digitale Vernetzung von Mensch und Maschine im Zeitalter der künstlichen Intelligenz. Das Partnerland der Hannover Messe 2019 ist Schweden.

 

Messestand und Vorträge der IG Metall

Besucherbroschüre zur Hannover Messe (PDF-Datei, 828 KB)

Homepage der Hannover Messe

Infos zum freien Eintritt für IG Metall-Mitglieder

Übersicht: IG Metall auf der Hannover Messe

Konferenz "Future of Work in Industry" am 3. April

Die Konferenz "Future of Work in Industry" findet erstmalig am Mittwoch, den 03. April 2019, im Tagungsbereich der Halle 19 auf der Hannover Messe statt. In diesem Jahr steht die HANNOVER MESSE unter dem Leitthema „Industrial Intelligence“ und meint damit insbesondere auch die digitale Vernetzung von Menschen und Maschinen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz.

 

Am 3. April kommen daher rund 300 Expertinnen und Experten (Führungskräfte, Betriebsräte, gewerkschaftliche Vertrauensleute) der Industrie auf der Konferenz „Future of Work in Industry“ zusammen, um über die Auswirkungen der Digitalisierung auf Qualifikation und Organisation der Arbeit zu diskutieren. Durch die fortschreitende Transformation und die damit einhergehenden Auswirkungen der „Industrie 4.0“ auf Qualifikation und Organisation der Arbeit ergeben sich täglich neue Herausforderungen.

 

In der Vergangenheit standen dabei meistens die Anlagen und Maschinen sowie deren Vernetzung im Fokus, während die Mitarbeiter nur eine Randposition einnahmen. Es ist an der Zeit, dass der Mensch im Rahmen dieser Entwicklung immer stärker in den Mittelpunkt rückt. Hier setzt die Konferenz „Future of Work in Industry“ an.

 

TERMIN & ORT: Mittwoch, 3. April 2019, ab 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr, Halle 19

 

ZIELGRUPPEN: CxOs und Vorstände, Abteilungsleiter, Führungskräfte, Entscheider, Betriebsräte, Vertrauensleute, Personalverantwortliche und Transformationsbegleiter.

Die Tagung ist für Mitglieder und Gäste der IG Metall kostenlos. Der reguläre Ticketpreis beträgt 250 Euro.

 

Online-Anmeldung zur Konferenz "Future of Work in Industry" am 3. April

Link zum Tagungsprogramm auf der Seite industrie.f-o-w.com

Der Tagungsflyer zum Download

Aus dem Tagungsprogramm

Mittwoch, 3. April, Beginn: 9:45 Uhr

 

"Den Wandel gestalten: Zukunftspakt Volkswagen"
Bernd Osterloh,Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrates & Mitglied des Präsidiums des Aufsichtsrates, Volkswagen AG

 

"Gute und sichere Arbeit in der Digitalisierung"
Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall

 

Mittagessen: 13:30 Uhr

 

Das gesamte Programm: https://industry.f-o-w.com/de/programm/

Messestand und Vorträge der IG Metall

Messestand der IG Metall in Halle 19, Stand A62 im Bereich job and career

Hier erhalten die Messebesucher*innen von betrieblichen und hauptamtlichen Experten Beratung und Informationen rund um Job & Studium zum Arbeitsvertrag, Tarifvertrag, Bewerbung und Praktikum usw. Die Standcrew freut sich über Ihren Besuch!

 

Inputs der IG Metall in Halle 19:

  • 01.04.2019 // 13.05 - 13.25 Uhr // job and career STAGE

    Entgelt und Arbeitsvertrag: Worauf kommt es an?

    Johannes Katzan, IG Metall Niedersachsen und Sachsen Anhalt

     

  • 02.04.2019 // 10.15 - 11.00 Uhr// job and career STAGE

    Podiumsdiskussion:

    „Arbeit von IngenieurInnen HEUTE und MORGEN. Anforderungen und Perspektiven“

    Holger, Schott, Betriebsrat WABCO

    Mark Bäcker, Besamtbetriebsratsvorsitzdender IAV

    Inga Neumann, Gleichstellungsexpertin IG Metall Vorstand

    Moderation: Johannes Katzan

     

  • 03.04.2019 // 15.30 - 15.50 Uhr // job and career STAGE

    „Die digitale Transformation der Arbeitswelt: Anforderungen und Perspektiven“

    Dorothea Katharina Ritter

    Niedersächsisches Zentrum für gute digitale Arbeit und Mitbestimmung

     

  • 04.04.2019 // 15.30 - 15.50 Uhr // job and career STAGE

    „Was bin ich Wert? Worauf ich bei Bewerbung und Gehaltsforderung achten muss.“

    Johannes Katzan, IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

     

  • 05.04.2019 // 10.15 - 11.00 Uhr // job and career STAGE

    „KI: Unterstützung oder Konkurrenz für die Beschäftigten in Büro, Forschung und Entwicklung?“

    Dennis Faupel, Digitalisierungsexperte beim Vorstand der IG Metall
     

  • 05.04.2019 // 12.45 - 13.15 Uhr // Konferenzebene, Raum Sydney 2

    „Entgeltgleichheit, Tarifvertrag, Verhandlungen“

    Inga Neumann, Gleichstellungsexpertin beim Vorstand der IG Metall

Wie komme ich zu meinem Hannover-Messe-Ticket?

Wie in den vergangenen Jahren ist der Besuch der Messen nur noch mit einem elektronischen E-Ticket und vorheriger Internetregistrierung möglich. Hierfür stellt uns die Messe einen sogenannten Voucher (Gutschein) mit einem Aktionscode zur Verfügung. Dieser Voucher ist kein Ticket, das zum Einlass berechtigt, sondern wird vor dem Messebesuch durch die Vorabregistrierung im Internet mit dem Aktionscode in ein E-Ticket umgewandelt. In drei Schritten zum E-Ticket:

  1. Von Deiner Geschäftsstelle vor Ort erhältst Du den Voucher-Aktionscode als PDF zum Herunterladen oder als Print-Version.
  2. Über die Messe-Homepage gelangst Du nach Eingabe des fünfstelligen Aktionscodes auf das Anmelde- beziehungsweise  Registrierungsmenü der Messe.
  3. Nach Eingabe der Registrierungsdaten wird Dir das E-Ticket als PDF zum Ausdrucken per E-Mail zugesandt (Deine Adresse wurde bei Registrierung zuvor abgefragt)

Das personalisierte Ticket gilt als Dauerticket für alle Veranstaltungstage. Das Ticket ist leider nicht gültig als Fahrkarte im öffentlichen Nahverkehr Hannover.